1.000,– Euro Finderlohn für Lotti-Attrappe

Image

Mit einem Fest vor dem Schwäbischen Bildungszentrum ist der große Aktionstag „Jugend bewegt Irsee 2014“ zu Ende gegangen. Die Jugendlichen in den drei Aktionsgruppen haben ihr Ziel erreicht und konnten am Abend die gesuchte Schnappschildkröte überreichen. Sie war zwar nur aus Pappe und gar nicht angriffslustig, aber der Bürgermeister versprach dennoch den ausgeschriebenen Finderlohn in Höhe von 1.000,– Euro. Die gehen nun zu je einem Drittel an Kindergarten, Schule und in die Projektkasse.

Erlebnispädagoge Wolfgang Satzger zog eine positive Bilanz: Nicht nur das Wetter hat super mitgespielt, die Jugendlichen hatten einen erlebnisreichen Tag mit vielen spannenden Aufgaben, die sie gemeinsam und mit großem Engagement gemeistert haben. Am besten Ihr schaut euch gleich die vielen tollen Bilder an.

Unterstützt wurde „Jugend bewegt Irsee“ in diesem Jahr von Schreinerei Angerer, Grizeto Verlag - Hartmut Bauer, Malermeister Thomas Freisl, Elektrotechnik Heinle, Fa. Babic - Patrik Hörmann, Fa. Scenic - Stefan Högg, Intersport Hofmann, Fa. Jall, Irseer Klosterbräu, Bäckerei Koneberg, Fa. Trautmann, Versicherungsbüro Markus Wahmhoff und Hans Weber.

 

Kontakt: Wolfgang Satzger, 08341 7159237, info[at]kletterhugo.de

nach oben

Die Idee

Image

Für eine starke Gemeinschaft

„Jugend bewegt Irsee“ ist ein erlebnispädagogisches Projekt in das jeder Teilnehmer seine Fähigkeiten und Fertigkeiten einbringen kann, das Ziel aber nur gemeinsam erreicht wird.

Grundphilosophie ist es, Jugendliche in der Projektarbeit miteinander in Bewegung zu bringen. Sie agieren körperlich, spüren ihre Grenzen, gehen aufeinander zu, erleben Gemeinschaft, Freude, Unsicherheit und manchmal auch Ängste: Diese Erfahrungen nachhaltig in die Gesellschaft einfließen zu lassen ist die große Chance dabei.

Veranstalter und Organisator Wolfgang Satzger ist überzeugt, dass auch Besucher und Beobachter, Zaungäste und Mitgestalter durch die Erlebnisse der Jugendlichen nachhaltig bewegt werden.

Schirmherr Ludwig Heinle und Veranstalter Wolfgang Satzger

nach oben

Die Projekte 2014

Hat Lotti Flügel?

Seit Anfang April machen Gemeindearbeiter am Oggenrieder Weiher erneut Jagd auf Lotti. Mit Lebendfallen soll ihnen die Geierschildkröte endlich ins Netz gehen. „Uns bleibt nichts anderes übrig“, sagt der Bürgermeister. Doch warum hat der Dorfchef nicht die Kinder gefragt? Die haben bereits in den vergangenen Jahren bei „Jugend bewegt Irsee“ bewiesen, dass sie gemeinsam selbst kniffligste Fälle lösen können. Hat Lotti Flügel? Sitzt der Medienstar vielleicht hoch oben im Baum und schaut dem regen Treiben amüsiert zu? Wird Lotti auch die Jugendlichen an der Nase herumführen? Mit einer großangelegten Suchaktion macht sich das Sondereinsatz­kommando am Samstag, 31. Mai, auf die Suche. In drei Projekt­gruppen geht man jedem Hinweis nach, um Lotti am Abend präsentieren zu können. Kommt alle zum großen Showdown vor das Bildungszentrum (Ca. 19 Uhr): Wer ist raffinierter – Lotti oder die Jugendlichen?

Projektgruppe 2:

Mit gewagten Seilkonstruktionen

Einsatzort: Klosterweiher und dicke Bäume. ­weiher einen Seilgarten aufbauen und spannende Aufgaben meistern. Schließlich hat man an den Bäumen Beschädi­gungen gesehen, die auf Lotti hinweisen. Mit jedem Hinweis kommt ihr eine Spur weiter. Euer Trainer, Thomas Weinmüller, wird notfalls Hilfestellung leisten. Ihr lernt, wie die richtigen Knoten gemacht werden, wie man Lauf­ebenen und Slacklines spannt, wie man sich gegen­seitig sichert und wie beim gemeinsamen Begehen richtige Teamarbeit ausschaut. Auf euch warten der Sternengang, Mahw-Hawk-Walk, das Glocken­spiel, die Low Portage und weitere Elemente.

Projektgruppe 1:

Mit Floß, Karte und Kompass

Einsatzort: Oggenrieder Weiher.
Aus alten Reifen, Holz, Seilen, Müllsäcken, Luftballons und Schrauben baut ihr ein Floß mit dem ihr auf den See hinaus­rudert, um mit einer selbstgefertigten Angel Lotti an Land zu ziehen.Vielleicht stoßt ihr bei dieser Aktion noch auf ganz andere Dinge. Mit Kompass und Karte wird die Suche gezielt auch in den umliegen­den Gebieten stattfinden. Auf dem höchsten Baum habt ihr schließlich den besten Überblick. Eurer Kreativität werden keine Grenzen gesetzt. „Kapitän“ Ralf Trinkwalder wird euch begleiten.

Projektgruppe 3:

Mit kriminalistischem Gespür

Einsatzort: Irseer Fließgewässer.
Wo ist Lotti? Als Meisterdetektive geht ihr auch kleinsten Hinweisen nach und nehmt alles unter die Lupe. Es sind Spürsinn, gute Ideen und vor allem Teamgeist gefragt. Unterwegs erwarten euch fiese Fallen, unvorhersehbare Hindernisse und jede Menge aufregende Entdeckungen. Und so manche Fährte kann nur gemeinsam mit den anderen Gruppen weiter verfolgt werden. „Undercover Agent“ Wolfgang Satzger (Hugo), ist gespannt, ob Lotti gefunden wird.

nach oben

Bilder 2013

Wenn ihr auf das Bild klickt, öffnet sich das Album. Die Fotos stammen von Thomas Städele und Thomas Weinmüller.

 

Jugend bewegt Irsee am 31. Mai 2014

nach oben

Kontakt und Anmeldung

Mitmachen können Jugendliche von 10–18 Jahren.
Teilnahmegbühr: 15,– €. Anmeldeschluss: Mittwoch, 28. Mai 2014

Schreibt mir gern eine Nachricht

Irsee

Image

Kontaktadresse/Veranstalter

Wolfgang Satzger
Mühlstraße 26 | 87660 Irsee

Telefon + Fax 08341/7159237
Mobil 0176/20585466
Email: info[at]kletterhugo.de
nach oben